Die EFT-Klopfakupressur kann in erstklassige Ergebnisse bringen.
Hier finden Sie Wissenswertes in Kurzform.

Was ist die EFT Klopfakupressur?
Wie wirkt die EFT Klopfakupressur?
Die EFT Klopfakupressur in meiner Praxis
Wann setze ich die EFT-Klopfkupressur ein?

Was ist die EFT Klopfakupressur?

EFT steht für “Emotional Freedom Techniques” und ist ein therapeutische Behandlungsmöglichkeit innerhalb der energetischen Psychologie. Es ist eine Art “Klopfakupressur”, die zurückgeht auf Kenntnisse aus der TCM (Traditionell Chinesischen Medizin) und deren Akupunktursystem. Zahlreiche Ärzte entwickelten im Laufe der Zeit die Idee, dass man nicht nur mit Nadeln sondern auch per Klopfen das körpereigene Meridiansystem beeinflussen kann. Den Durchbruch erreichte Dr. Callahan, der mit TFT (Thought-Field-Therapy) die ersten Ausbildungen anbot. Als “EFT” wurde es dann von seinem Schüler Gary Graig genial ausgebaut und durch neue Elemente erweitert. Seine Form der Klopftechnik konnte sich auch als Selbsthilfetechnik weltweit verbreiten und ist markenrechtlich geschützt.

Wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die sehr hohe Wirksamkeit der Therapieform Klopfakupressur. Die Studien galten insbesondere phobischen Störungen und Depression und konnten erstaunliche Resultate nachweisen. Alle Klopftechniken eignen sich gut, um als Selbsthilfetool bei emotionalem Stress zu fungieren oder im therapeutischen Feld als unerschöpflicher Allrounder eingesetzt zu werden.  Die klassischen Akupunkturpunkte werden per Klopfen oder leichtem Druck stimuliert während man die belastenden Gefühle “aufruft”. Die zusätzliche, gekonnte Verbindung von “Klopfen” mit Elementen aus dem NLP (Neurolinguistischen Programmieren) bewirkt nachhaltige Auflösung von ungeliebten Angewohnheiten und Denkmustern.

Wie wirkt die EFT Klopfakupressur?

Schlimme Ereignisse werden oft nur unzureichend verarbeitet und die damit verknüpften negativen Emotionen bleiben frisch wie am ersten Tag. Um sie zu entkoppeln nutzt die Klopftechnik unter anderem das Prinzip der „reziproken Hemmung“ wie es auch die Verhaltenstherapie tut. Neurowissenschaftler konnten belegen, dass das Gehirn aktive negative Gefühle wie z.B. Angst nicht aufrechterhalten kann, wenn es gleichzeitig starke Impulse zur Entspannung erhält. Das sanfte Beklopfen der Akupunkturpunkte erzeugt genau diese erforderliche Entspannung durch die beruhigenden Sinnesimpulse und Nervenreize.

Das Gehirn (Amygdala) „lernt“ durch die neuen – nun völlig entgegengesetzten Botschaften – neue Erfahrungen zu alten negativen Bildern und die vorher assoziierten Gefühle können gemildert oder sogar gelöscht werden. Zusätzlich werden im Behandlungsverlauf hilfreiche und geeignete positive Gedanken und Erkenntnisse erarbeitet und “zugemischt”. Nach und nach erzeugen diese hellen Eindrücke eine völlige Entspannung und die Stresswerte sinken deutlich ab. Selbst tief verwurzelte Emotionen und Glaubenssätze werden mit der passenden EFT Anwendung positiv verändert.

Die EFT Klopfakupressur in meiner Praxis

Im geschützten Rahmen einer Einzelsitzung in meiner Praxis werden Ihre persönlichen Prozesse bearbeitet. Dabei stehen Ihre aktuellen emotionalen Belastungen natürlich an erster Stelle. Auch zurückliegende Ereignisse, die Ihre Gefühle bis heute belasten, können Sie mit meiner Unterstützung auflösen. Meine eingesetzten EFT-Methoden variieren dabei, denn ich verfüge mittlerweile über ein vielfältiges Repertoire an “Klopf-Tools”. So wird es auch nie langweilig und führt stets zu neuen und überraschenden Erkenntnissen für Sie. Meine vielschichtige Ausbildung befähigt mich zu gezielter Arbeit damit und führt daher in den meisten Fällen auch zum gewünschten Ergebnis. EFT ist ein wunderbares Transportmittel für Ihre Reise zu seelischer Gesundheit und ich lade Sie deswegen ganz herzlich dazu ein, es zu versuchen und sich angenehm überraschen zu lassen.

Die Klopftechnik kann auch zur Selbstanwendung eingesetzt werden und daher biete ich auch gerne Kurse in kleinen Gruppen an. Fragen Sie mich per Kontaktformular nach dem nächsten Termin. Gerne zeige ich Ihnen natürlich auch in einer Einzelsitzung, wie Sie die EFT Klopfakupressur selbst anwenden können, wenn Sie bereits klopfen aber noch ein wenig unsicher sind und ein wenig “Feinschliff” benötigen.

Ich wende EFT an nach meinem Verständnis und meiner Erfahrung, die ich seit meiner Ausbildung in meiner praktischer Arbeit mit Klopfakupressur täglich erfahren habe. Stets fließt dabei auch mein gesamtes Können als Therapeutin mit ein. Rechtlicher Hinweis: Es richtet sich nicht nach der neuesten Konzeptentwicklung des “Official/Optimal EFT” von Gary Craig.

Wann setze ich die EFT-Klopfkupressur ein?

Die Klopftechnik ist quasi überall einsetzbar! Sie liefert außergewöhnliche Ergebnisse auf verblüffende Art und Weise. Das Tempo, in dem sich unerwünschte Emotionen verändern, ist atemberaubend… und dennoch sind diese dauerhaft, wenn gründlich, sorgfältig und gewissenhaft gearbeitet wurde.

Das klingt zugegebenermaßen ein wenig reißerisch. Aber ich habe bisher nichts finden können, was die Aussagen widerlegen würde. Deshalb setze ich diese Technik immer ein, sofern sie für mein Gegenüber gut geeignet ist. Und zwar ganz unabhängig vom Störungsbild. Die folgenden Anwendungsgebiete sind deshalb nur exemplarisch zu sehen.

  • Ängste mit diversen Ursachen und all ihren Folgen
  • belastende Erinnerungen an die Kindheit und Trauma mit Folgen bis heute
  • eigenes Geburtstrauma und frühes Trauma mit Folgen im Erwachsenenalter
  • belastende Erlebnisse/Trauma bei Geburt und Schwangerschaft für Sie als Mutter
  • belastende Emotionen durch Lebenskrisen und Erschütterungen
Menü
Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.